Verlobung und (Vor-)Hochzeitszeit (Menekaner)

Aus Spielerinfos von Alathair
Wechseln zu: Navigation, Suche

Es besteht IG die Möglichkeit, dass die Braut nach der Bezahlung des Brautpreises bereits in das Gemeinschaftshaus des Bräutigams zieht. Sie wird allerdings nicht mit ihm ein Zimmer teilen. Ein solches Vorgehen ist bei menekanischen Vermählungen sehr selten, kann jedoch in Ausnahmefällen mit Einverständnis beider Kafa vollzogen werden. In der Regel hüten die Gemeinschaften ihre Natifahs bis zur Vermählung sehr sorgsam, da Verfehlungen und auch Befleckung ihrer Ehre noch immer dem Ruf der Geeinschaft schaden können.

(Mieten/Untermieten, Eintragung auf dem Stein und tragen der neuen Farbe erst nach der Hochzeit)

Omar

Aufgrund des regen Zuwachses der Familie Omar und deren Hintergrund würde ich euch bitten, zukünftige Hochzeiten, die damit einhergehen dass es neue Omar Chars/Spieler geben soll, mit mir abzusprechen. Aufgrund dessen, dass die Familie Omar eine Anleitfamilie/Funktion darstellen und sie beabsichtigter Weise nur von der Menekbetreuung betreut werden.

Ein Omar Char bedeutet gewisse Verantwortung/Bedingungen, da die Familie im Rangsystem des Volkes höher gestellt ist als andere Familien, behält sich die Rassenleitung vor den Zuwachs der Spieler zu kontrollieren und das Verantwortungsbewusstsein der Spieler zu prüfen.