Trinitas Magicae: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Spielerinfos von Alathair
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Aufnahme)
 
(6 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
 
{{Infobox Klasse
 
{{Infobox Klasse
 
  | Bild =  
 
  | Bild =  
  | Betreuer = Gram
+
  | Betreuer = Aayla
| Betreuer2 = Aayla
+
 
  | Spielerbetreuer = -
 
  | Spielerbetreuer = -
  | Email = magie@alathair.de
+
  | Ticket = 18
 
  | Rasse = Menschen
 
  | Rasse = Menschen
 
}}
 
}}
 
+
== Einführung in die Grundausbildung ==
=== <span style="color:#0000CD;"> Einführung in die Grundausbildung </span> ===
+
 
Das Erwachen stellt für viele junge Liedkundige oft einen großen Einschnitt in ihr bisheriges Leben dar. Die Wahrnehmung ändert sich, Unsicherheit herrscht vor und es beginnt die Suche nach dem eigenen Weg. Der ein oder andere mag sich seiner Sache schon recht sicher sein, andere benötigen den Rat und die Hilfestellung einer Akademie. Für jene junge Erwachte, deren Weg zu den drei großen Akademien auf Gerimor geführt hat, sollen alle Möglichkeiten offen stehen.
 
Das Erwachen stellt für viele junge Liedkundige oft einen großen Einschnitt in ihr bisheriges Leben dar. Die Wahrnehmung ändert sich, Unsicherheit herrscht vor und es beginnt die Suche nach dem eigenen Weg. Der ein oder andere mag sich seiner Sache schon recht sicher sein, andere benötigen den Rat und die Hilfestellung einer Akademie. Für jene junge Erwachte, deren Weg zu den drei großen Akademien auf Gerimor geführt hat, sollen alle Möglichkeiten offen stehen.
  
Zeile 15: Zeile 13:
 
Auf diese Weise wird sich ein Vorteil für alle Beteiligten erhofft. Für die Akademien stellt es eine Möglichkeit dar, Forschungsarbeiten aufgrund des gemeinsamen Grundwissens besser voran zu bringen. Für die Studierenden bleibt eine gewisse Zeit, um sich zunächst zu Recht zu finden, sich zu orientieren und dann einen Weg zu wählen, der für ihre Präferenzen am geeignetsten erscheint.
 
Auf diese Weise wird sich ein Vorteil für alle Beteiligten erhofft. Für die Akademien stellt es eine Möglichkeit dar, Forschungsarbeiten aufgrund des gemeinsamen Grundwissens besser voran zu bringen. Für die Studierenden bleibt eine gewisse Zeit, um sich zunächst zu Recht zu finden, sich zu orientieren und dann einen Weg zu wählen, der für ihre Präferenzen am geeignetsten erscheint.
  
 +
===Teilnehmende Akademien===
 +
* '''[[Konzil des Phönix]]'''
 +
Mitten im Herzen des alumerischen Reichs, in Adoran befinden sich die Hallen des Konzils. Dem Glauben her den lichten Gottheiten verschrieben, bildet diese Akademie seit je her die fähigsten Elementarmagier unter den Menschen aus. Sich ihrem Weg zu verschreiben, bedeutet auch für den Kampf gegen das rahalische Reich bereit sein zu müssen. Tradition, Moral und Stolz bilden hierbei wichtige Grundsäulen der Akademie.
  
 +
* '''[[Academia Arcana]]'''
 +
Weder auf dem Gebiet des alumerischen, noch des rahalischen Reichs befinden sich die Hallen der Academia Arcana. Die Herkunft eines jeden Mitglieds dieser Akademie spielt keine Rolle, ebenso wie der Glauben. Die Academia hat sich der politischen Enthaltung verpflichtet. Der offene Kampf wird an dieser Akademie vermieden, sodass es nicht verwunderlich ist, dass die Mentalmagie hier stark verwurzelt ist.
  
 +
* '''[[Orden der Arkorither]]'''
 +
Beheimatet nahe der Hauptstadt des dunklen Reichs Rahal, befindet sich die unheilvolle schwarze Festung der Arkorither. Dem Glauben zu Alatar nicht abgeneigt, nutzen die Mitglieder des Ordens auch Magie, welche durch die anderen Akademien Gerimors eher abgelehnt, oder zumindest niemals offen betrieben werden würden. Den Umgang mit der dunklen Kunst pflegend, hat sich diese Akademie stark der Sphärenmagie verschrieben.
  
'''Die teilnehmenden Akademien'''
+
===Aufnahme===
 
+
In früheren Tagen wanderten die jungen Erwachten oft lange ziellos umher, auf der Suche nach ihrer Bestimmung. Vom tuschelnden Fuhrman oder Straßenstrolch mochte man früher noch wohl eher fragwürdige Empfehlungen zur Wahl der eigenen Akademie bekommen haben. Seit der Übereinkunft der drei großen Akademien, werden nun jedoch alle Erwachten zu den Toren der Academia Arcana geschickt, um sich der Prüfung zu unterziehen und dann durch die Vorlesungen aller Akademien den eigenen, für sich richtigen Weg auszuwählen.  
:: '''Konzil des Phönix'''
+
Während dieser Ausbildungszeit gehören die jungen Studenten keiner Akademie an und dürfen innerhalb ihrer Studienaktivitäten auch keinerlei Farbe bekennen. Somit betreten sie das Gelände nur gehüllt in ungefärbten Leinen.
:: Mitten im Herzen des alumerischen Reichs, in Adoran befinden sich die Hallen des Konzils. Dem Glauben her den lichten Gottheiten verschrieben, bildet diese Akademie seit je her die fähigsten Elementarmagier unter den Menschen aus. Sich ihrem Weg zu verschreiben, bedeutet auch für den Kampf gegen das rahalische Reich bereit sein zu müssen. Tradition, Moral und Stolz bilden hierbei wichtige Grundsäulen der Akademie.
+
 
+
:: '''Academia Arcana'''
+
:: Weder auf dem Gebiet des alumerischen, noch des rahalischen Reichs befinden sich die Hallen der Academia Arcana. Die Herkunft eines jeden Mitglieds dieser Akademie spielt keine Rolle, ebenso wie der Glauben. Die Academia hat sich der politischen Enthaltung verpflichtet. Der offene Kampf wird an dieser Akademie vermieden, sodass es nicht verwunderlich ist, dass die Mentalmagie hier stark verwurzelt ist.
+
 
+
:: '''Orden der Arkorither'''
+
:: Beheimatet nahe der Hauptstadt des dunklen Reichs Rahal, befindet sich die unheilvolle schwarze Festung der Arkorither. Dem Glauben zu Alatar nicht abgeneigt, nutzen die Mitglieder des Ordens auch Magie, welche durch die anderen Akademien Gerimors eher abgelehnt, oder zumindest niemals offen betrieben werden würden. Den Umgang mit der dunklen Kunst pflegend, hat sich diese Akademie stark der Sphärenmagie verschrieben.
+
 
+
 
+
 
+
'''Die Aufnahme'''
+
 
+
In früheren Tagen wanderten die jungen Erwachten oft lange ziellos umher, auf der Suche nach ihrer Bestimmung. Vom tuschelnden Fuhrman oder Straßenstrolch mochte man früher noch wohl eher fragwürdige Empfehlungen zur Wahl der eigenen Akademie bekommen haben. Seit der Übereinkunft der drei großen Akademien, werden nun jedoch alle Erwachten zu den Toren der Academia Arcana geschickt, um sich der Prüfung zu unterziehen und dann durch die Vorlesungen aller Akademien den eigenen, für sich richtigen Weg auszuwählen. <br>
+
Während dieser Ausbildungszeit gehören die jungen Studenten keiner Akademie an und dürfen innerhalb ihrer Studienaktivitäten auch keinerlei Farbe bekennen. Somit betreten sie das Gelände nur gehüllt in ungefärbten Leinen. <br>
+
 
Der erste Unterricht beinhaltet für sie die allgemeine Etikette, das Verhalten gegenüber der Lehrerschaft gleich welcher Akademie, und eine grobe Vorstellung der Akadmien, für die sie sich später entscheiden können und welche Rolle sie in ihrer Ausbildungszeit spielen werden.
 
Der erste Unterricht beinhaltet für sie die allgemeine Etikette, das Verhalten gegenüber der Lehrerschaft gleich welcher Akademie, und eine grobe Vorstellung der Akadmien, für die sie sich später entscheiden können und welche Rolle sie in ihrer Ausbildungszeit spielen werden.
  
 
+
===Vorlesungen===
 
+
'''Die Vorlesungen'''
+
 
+
 
Um ein Gleichgewicht der Akademien zu wahren, unterrichten die drei Akademien jeweils zwei Fächer für die jungen Erwachten, um sie von ihrem Weg zu überzeugen und die Wahl zu erleichtern. Der Vorlesungsplan setzt sich wie folgt zusammen:
 
Um ein Gleichgewicht der Akademien zu wahren, unterrichten die drei Akademien jeweils zwei Fächer für die jungen Erwachten, um sie von ihrem Weg zu überzeugen und die Wahl zu erleichtern. Der Vorlesungsplan setzt sich wie folgt zusammen:
  
:: Einführungsstunde in die Magie
+
*Einführungsstunde in die Magie
:: Grundlagen der Elementarmagie
+
*Grundlagen der Elementarmagie
:: Grundlagen der Verwandlungsmagie
+
*Grundlagen der Verwandlungsmagie
:: Grundlagen der Mentalmagie
+
*Grundlagen der Mentalmagie
:: Grundlagen der Sphärenmagie
+
*Grundlagen der Sphärenmagie
:: Vorbereitung auf Prüfung
+
*Vorbereitung auf Prüfung
  
 
Sobald das Grundstudium abgeschlossen wurde, dürfen die Schüler die Prüfung antreten und nach Bestehen ein Ersuch an die Akademie ihrer Wahl entsenden.
 
Sobald das Grundstudium abgeschlossen wurde, dürfen die Schüler die Prüfung antreten und nach Bestehen ein Ersuch an die Akademie ihrer Wahl entsenden.
 
Diese Entscheidung stellt die Liedkundigen vor eine schwierige Wahl, da sich nicht nur das Spezialgebiet der jeweiligen Akademien unterscheidet, sondern auch die Verpflichtungen, die es nach sich ziehen wird.
 
Diese Entscheidung stellt die Liedkundigen vor eine schwierige Wahl, da sich nicht nur das Spezialgebiet der jeweiligen Akademien unterscheidet, sondern auch die Verpflichtungen, die es nach sich ziehen wird.
  
Zu den weiterführenden Informationen der einzelnen Akademien gelangt ihr hier:
+
== OOC-Informationen ==
 
+
===Aufnahme===
:: [[Konzil des Phönix]]
+
:: [[Academia Arcana]]
+
:: [[Orden der Arkorither]]
+
 
+
 
+
 
+
 
+
 
+
 
+
=== <span style="color:#0000CD;"> OOC-Informationen </span> ===
+
 
+
 
+
'''Aufnahme'''
+
 
+
 
Die Aufnahme als Magier bedeutet mit dem neuen Verfahren, dass man sich nicht mehr direkt auf eine Akademie, sondern zuerst nur auf den Flag Magier bewerben kann.
 
Die Aufnahme als Magier bedeutet mit dem neuen Verfahren, dass man sich nicht mehr direkt auf eine Akademie, sondern zuerst nur auf den Flag Magier bewerben kann.
 
Wird ein Bewerber zugelassen, führt der erste Weg an die Academia Arcana, die dort die Erwachten einsammelt und den Akademien zukommen lässt, dass und wieviele Anwärter eingetroffen sind. In dieser Zeit erhalten die Schüler ein Erwachtenbuch, das vier RP-Spells enthält, bis die Einführungsstunde als gesammelte Schülerschaft absolviert wurde.
 
Wird ein Bewerber zugelassen, führt der erste Weg an die Academia Arcana, die dort die Erwachten einsammelt und den Akademien zukommen lässt, dass und wieviele Anwärter eingetroffen sind. In dieser Zeit erhalten die Schüler ein Erwachtenbuch, das vier RP-Spells enthält, bis die Einführungsstunde als gesammelte Schülerschaft absolviert wurde.
  
 
+
===Werdegang des Schülers===
 
+
'''Der Werdegang des Schülers:'''
+
 
+
 
Der Schüler hat nach der Aufnahme 6 Wochen Zeit sich zu beweisen und Einsatz zu zeigen. Zudem dient die Zeit der Orientierung und der späteren Wahl der Akademie.
 
Der Schüler hat nach der Aufnahme 6 Wochen Zeit sich zu beweisen und Einsatz zu zeigen. Zudem dient die Zeit der Orientierung und der späteren Wahl der Akademie.
 
Innerhalb dieser Zeit erhält er zudem eine vollständige Grundausbildung, die bereits im Vorraus das Basiswissen mitbringen soll, wie weit ein Magier gehen kann und wie er es bewerkstelligt. Auf dieser Grundbasis bauen dann später die internen, weiterführenden Konzepte auf, in denen die spezifischen Eigenheiten später leicht vermittelt und angeknüpft werden können.
 
Innerhalb dieser Zeit erhält er zudem eine vollständige Grundausbildung, die bereits im Vorraus das Basiswissen mitbringen soll, wie weit ein Magier gehen kann und wie er es bewerkstelligt. Auf dieser Grundbasis bauen dann später die internen, weiterführenden Konzepte auf, in denen die spezifischen Eigenheiten später leicht vermittelt und angeknüpft werden können.
Zeile 81: Zeile 52:
 
Sobald das Grundstudium zum S2 abgeschlossen wurde, dürfen die Schüler die Prüfung antreten und nach bestehen ein Ersuch an die Akademie ihrer Wahl entsenden.
 
Sobald das Grundstudium zum S2 abgeschlossen wurde, dürfen die Schüler die Prüfung antreten und nach bestehen ein Ersuch an die Akademie ihrer Wahl entsenden.
  
 
+
===Der Weg des fertig Grundausgebildeten===
 
+
'''Der Weg des fertig Grundausgebildeten:'''
+
 
+
 
Nach der bestandenen S2 Prüfung ist es dem Schüler nun erlaubt das Gesuch an die Akademie seiner Wahl zu entsenden, jedoch sind die Akademien nicht mehr verpflichtet ihn auch aufzunehmen.
 
Nach der bestandenen S2 Prüfung ist es dem Schüler nun erlaubt das Gesuch an die Akademie seiner Wahl zu entsenden, jedoch sind die Akademien nicht mehr verpflichtet ihn auch aufzunehmen.
  
Dies hat folgenden Grund <br>
+
Dies hat folgenden Grund  
:: Die 6 Wochen Beobachtungszeit lassen im Gegensatz zu einer Bewerbung leichter darauf schließen ob derjenige in die jeweilige Akademie überhaupt passt.
+
* Die 6 Wochen Beobachtungszeit lassen im Gegensatz zu einer Bewerbung leichter darauf schließen ob derjenige in die jeweilige Akademie überhaupt passt.
::Spieler, die Prüfungen bestehen, aber nur zum Unterricht einloggen, oder rein an der Engine anstatt am RP Interesse zeigen, können damit leichter aussortiert werden.
+
* Spieler, die Prüfungen bestehen, aber nur zum Unterricht einloggen, oder rein an der Engine anstatt am RP Interesse zeigen, können damit leichter aussortiert werden.
:: Spieler die ein seltsames Verhalten an den Tag legen, können frühzeitiger erkannt werden.
+
* Spieler die ein seltsames Verhalten an den Tag legen, können frühzeitiger erkannt werden.
:: Die Herausgabe des S2 Buches erfolgt mit dem neuen Ablauf nun auch nicht mehr nach bestandener Prüfung, sondern erst nach der festen Aufnahme an der erwählten Akademie, heißt: Aufnahmeritual, Vereidigung, Auswahlbefragung etc.
+
* Die Herausgabe des S2 Buches erfolgt mit dem neuen Ablauf nun auch nicht mehr nach bestandener Prüfung, sondern erst nach der festen Aufnahme an der erwählten Akademie, heißt: Aufnahmeritual, Vereidigung, Auswahlbefragung etc.
:: Schüler, die diesen Schritt hinter sich gebracht haben, erhalten dann wie gewohnt Robe, Stab und ihr Aufstiegsbuch.
+
* Schüler, die diesen Schritt hinter sich gebracht haben, erhalten dann wie gewohnt Robe, Stab und ihr Aufstiegsbuch.
 
+
 
+
 
+
  
 
== Wichtige Links ==
 
== Wichtige Links ==
[[Das magische Regelwerk]] <br>
+
*[[Das magische Regelwerk]]  
[[Berufungen]] <br>
+
*[[Berufungen]]  
[[Magiesystem]] <br>
+
*[[Magiesystem]]
[[Rassen & Klassen]] <br>
+
*[[Rassen & Klassen]]

Aktuelle Version vom 1. Dezember 2019, 22:59 Uhr

Betreuer: Aayla
Anfragen/Bewerbungen: Ticket
Spielerbetreuer: -
Rasse(n): Menschen

Einführung in die Grundausbildung

Das Erwachen stellt für viele junge Liedkundige oft einen großen Einschnitt in ihr bisheriges Leben dar. Die Wahrnehmung ändert sich, Unsicherheit herrscht vor und es beginnt die Suche nach dem eigenen Weg. Der ein oder andere mag sich seiner Sache schon recht sicher sein, andere benötigen den Rat und die Hilfestellung einer Akademie. Für jene junge Erwachte, deren Weg zu den drei großen Akademien auf Gerimor geführt hat, sollen alle Möglichkeiten offen stehen.

Aufgrund der Verständigung zwischen den selbstständigen Akademien, Academia Arcana, Konzil des Phönix und dem Orden der Arkorither, wurde beschlossen, die Vorlesungen für junge Erwachte zusammen zu legen und gemeinsam in den Hallen der Academia Arcana zu unterrichten.

Auf diese Weise wird sich ein Vorteil für alle Beteiligten erhofft. Für die Akademien stellt es eine Möglichkeit dar, Forschungsarbeiten aufgrund des gemeinsamen Grundwissens besser voran zu bringen. Für die Studierenden bleibt eine gewisse Zeit, um sich zunächst zu Recht zu finden, sich zu orientieren und dann einen Weg zu wählen, der für ihre Präferenzen am geeignetsten erscheint.

Teilnehmende Akademien

Mitten im Herzen des alumerischen Reichs, in Adoran befinden sich die Hallen des Konzils. Dem Glauben her den lichten Gottheiten verschrieben, bildet diese Akademie seit je her die fähigsten Elementarmagier unter den Menschen aus. Sich ihrem Weg zu verschreiben, bedeutet auch für den Kampf gegen das rahalische Reich bereit sein zu müssen. Tradition, Moral und Stolz bilden hierbei wichtige Grundsäulen der Akademie.

Weder auf dem Gebiet des alumerischen, noch des rahalischen Reichs befinden sich die Hallen der Academia Arcana. Die Herkunft eines jeden Mitglieds dieser Akademie spielt keine Rolle, ebenso wie der Glauben. Die Academia hat sich der politischen Enthaltung verpflichtet. Der offene Kampf wird an dieser Akademie vermieden, sodass es nicht verwunderlich ist, dass die Mentalmagie hier stark verwurzelt ist.

Beheimatet nahe der Hauptstadt des dunklen Reichs Rahal, befindet sich die unheilvolle schwarze Festung der Arkorither. Dem Glauben zu Alatar nicht abgeneigt, nutzen die Mitglieder des Ordens auch Magie, welche durch die anderen Akademien Gerimors eher abgelehnt, oder zumindest niemals offen betrieben werden würden. Den Umgang mit der dunklen Kunst pflegend, hat sich diese Akademie stark der Sphärenmagie verschrieben.

Aufnahme

In früheren Tagen wanderten die jungen Erwachten oft lange ziellos umher, auf der Suche nach ihrer Bestimmung. Vom tuschelnden Fuhrman oder Straßenstrolch mochte man früher noch wohl eher fragwürdige Empfehlungen zur Wahl der eigenen Akademie bekommen haben. Seit der Übereinkunft der drei großen Akademien, werden nun jedoch alle Erwachten zu den Toren der Academia Arcana geschickt, um sich der Prüfung zu unterziehen und dann durch die Vorlesungen aller Akademien den eigenen, für sich richtigen Weg auszuwählen. Während dieser Ausbildungszeit gehören die jungen Studenten keiner Akademie an und dürfen innerhalb ihrer Studienaktivitäten auch keinerlei Farbe bekennen. Somit betreten sie das Gelände nur gehüllt in ungefärbten Leinen. Der erste Unterricht beinhaltet für sie die allgemeine Etikette, das Verhalten gegenüber der Lehrerschaft gleich welcher Akademie, und eine grobe Vorstellung der Akadmien, für die sie sich später entscheiden können und welche Rolle sie in ihrer Ausbildungszeit spielen werden.

Vorlesungen

Um ein Gleichgewicht der Akademien zu wahren, unterrichten die drei Akademien jeweils zwei Fächer für die jungen Erwachten, um sie von ihrem Weg zu überzeugen und die Wahl zu erleichtern. Der Vorlesungsplan setzt sich wie folgt zusammen:

  • Einführungsstunde in die Magie
  • Grundlagen der Elementarmagie
  • Grundlagen der Verwandlungsmagie
  • Grundlagen der Mentalmagie
  • Grundlagen der Sphärenmagie
  • Vorbereitung auf Prüfung

Sobald das Grundstudium abgeschlossen wurde, dürfen die Schüler die Prüfung antreten und nach Bestehen ein Ersuch an die Akademie ihrer Wahl entsenden. Diese Entscheidung stellt die Liedkundigen vor eine schwierige Wahl, da sich nicht nur das Spezialgebiet der jeweiligen Akademien unterscheidet, sondern auch die Verpflichtungen, die es nach sich ziehen wird.

OOC-Informationen

Aufnahme

Die Aufnahme als Magier bedeutet mit dem neuen Verfahren, dass man sich nicht mehr direkt auf eine Akademie, sondern zuerst nur auf den Flag Magier bewerben kann. Wird ein Bewerber zugelassen, führt der erste Weg an die Academia Arcana, die dort die Erwachten einsammelt und den Akademien zukommen lässt, dass und wieviele Anwärter eingetroffen sind. In dieser Zeit erhalten die Schüler ein Erwachtenbuch, das vier RP-Spells enthält, bis die Einführungsstunde als gesammelte Schülerschaft absolviert wurde.

Werdegang des Schülers

Der Schüler hat nach der Aufnahme 6 Wochen Zeit sich zu beweisen und Einsatz zu zeigen. Zudem dient die Zeit der Orientierung und der späteren Wahl der Akademie. Innerhalb dieser Zeit erhält er zudem eine vollständige Grundausbildung, die bereits im Vorraus das Basiswissen mitbringen soll, wie weit ein Magier gehen kann und wie er es bewerkstelligt. Auf dieser Grundbasis bauen dann später die internen, weiterführenden Konzepte auf, in denen die spezifischen Eigenheiten später leicht vermittelt und angeknüpft werden können.

Sobald das Grundstudium zum S2 abgeschlossen wurde, dürfen die Schüler die Prüfung antreten und nach bestehen ein Ersuch an die Akademie ihrer Wahl entsenden.

Der Weg des fertig Grundausgebildeten

Nach der bestandenen S2 Prüfung ist es dem Schüler nun erlaubt das Gesuch an die Akademie seiner Wahl zu entsenden, jedoch sind die Akademien nicht mehr verpflichtet ihn auch aufzunehmen.

Dies hat folgenden Grund

  • Die 6 Wochen Beobachtungszeit lassen im Gegensatz zu einer Bewerbung leichter darauf schließen ob derjenige in die jeweilige Akademie überhaupt passt.
  • Spieler, die Prüfungen bestehen, aber nur zum Unterricht einloggen, oder rein an der Engine anstatt am RP Interesse zeigen, können damit leichter aussortiert werden.
  • Spieler die ein seltsames Verhalten an den Tag legen, können frühzeitiger erkannt werden.
  • Die Herausgabe des S2 Buches erfolgt mit dem neuen Ablauf nun auch nicht mehr nach bestandener Prüfung, sondern erst nach der festen Aufnahme an der erwählten Akademie, heißt: Aufnahmeritual, Vereidigung, Auswahlbefragung etc.
  • Schüler, die diesen Schritt hinter sich gebracht haben, erhalten dann wie gewohnt Robe, Stab und ihr Aufstiegsbuch.

Wichtige Links