Scharfschütze: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Spielerinfos von Alathair
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Boni, Fertigkeiten und Gegenstände)
 
(Eine dazwischenliegende Version desselben Benutzers wird nicht angezeigt)
Zeile 5: Zeile 5:
 
|{{Infobox Klasse
 
|{{Infobox Klasse
 
  | Bild = Rahal.jpg
 
  | Bild = Rahal.jpg
  | Betreuer = Leo
+
  | Betreuer = Parsifal
 +
| Betreuer2 = Phoenix
 
  | Spielerbetreuer =  
 
  | Spielerbetreuer =  
  | Email = schuetzen@alathair.de
+
  | Ticket = 53
 
  | Rasse = Menschen
 
  | Rasse = Menschen
 
}}
 
}}
Zeile 15: Zeile 16:
 
  | Betreuer2 = Ailis
 
  | Betreuer2 = Ailis
 
  | Spielerbetreuer =  
 
  | Spielerbetreuer =  
  | Email = schuetzen@alathair.de
+
  | Ticket = 52
 
  | Rasse = Menschen
 
  | Rasse = Menschen
 
}}
 
}}
Zeile 67: Zeile 68:
 
==Boni, Fertigkeiten und Gegenstände==
 
==Boni, Fertigkeiten und Gegenstände==
 
[[Datei:Utfvzv9icpid.jpg|right]]
 
[[Datei:Utfvzv9icpid.jpg|right]]
*Fertigkeiten : [[Anatomie]], [[Heilkunst]], [[Kampferfahrung]], [[Fernkampf]], [[Spuren lesen]], [[Fechten]]
+
*Fertigkeiten: [[Anatomie]], [[Heilkunst]], [[Kampferfahrung]], [[Fernkampf]], [[Spuren lesen]], [[Fechten]]
*Spellbook: [[kleine Heilung]], [[Nachtsicht]]
+
*Fertigkeitenbuch: [[kleine Heilung]], [[Nachtsicht]]
 
*Rüstung: Lamellenrüstung, wird durch den Betreuer ausgegeben. Besondere Gravuren oder Benennungen sind durch eine RP Story zu begründen.
 
*Rüstung: Lamellenrüstung, wird durch den Betreuer ausgegeben. Besondere Gravuren oder Benennungen sind durch eine RP Story zu begründen.
 
*Waffe: Doppelflügelbogen, wird nach erreichen des Ranges ausgegeben. Besondere Gravuren oder Benennungen sind durch eine RP Story zu begründen.
 
*Waffe: Doppelflügelbogen, wird nach erreichen des Ranges ausgegeben. Besondere Gravuren oder Benennungen sind durch eine RP Story zu begründen.
 
*Farben Rüstung/Waffe: Dunkel & Licht, Färbung durch Betreuer
 
*Farben Rüstung/Waffe: Dunkel & Licht, Färbung durch Betreuer

Aktuelle Version vom 1. Dezember 2019, 22:22 Uhr

Alatarien Alumenas
Rahal.jpg
Betreuer: Parsifal, Phoenix
Anfragen/Bewerbungen: Ticket
Rasse(n): Menschen
Adoran.jpg
Betreuer: Inari, Ailis
Anfragen/Bewerbungen: Ticket
Rasse(n): Menschen







Ruestung2.gif
Ruestung.gif
Die Entscheidung über Leben und Tod, ein göttliches Privileg.

Wir warten.

Wir sehen unser Ziel, wir spüren den Wind.

Wir warten.

Unsere Muskeln sind ruhig, unsere Atmung ist flach, wir blinzeln nicht, wir zögern nicht.

Wir warten.

Wir atmen aus, wir lassen los. Das Surren des Pfeils als einzige Warnung an unser Ziel.

Wir warten.


Beschreibung

Die Scharfschützen, die Meister des Bogens. Ausgebildet in den Armeen der Reiche tragen nur jene unter dem Banner des Adlers oder Panthers diese Bezeichnung. Streng verbunden mit der militärischen Hierarchie des jeweiligen Reiches sind ihre primären Aufgaben dementsprechend angesiedelt. Sie sind die Augen wenn es darum geht Feinde zu beobachten, die Hände welche Fallen und Hinterhalte vorbereiten und der lautlose Pfeil aus dem Hinterhalt, wo das Schwert nicht reicht. Doch so wertvoll und einzigartig ihre Kombination an Fähigkeiten auch ist, so selten schaffen es einfache Soldaten sich den Rang eines Scharfschützen zu verdienen. Der Umgang mit allerlei Waffen, welche nahezu lautlos und über große Distanz zu töten vermögen, ist nur ein Aspekt, der vielleicht oberflächlichste. Taktik, Truppenführung, Anatomie, Wissen um Gifte, Fährtenkunde und unbedingte Loyalität sind weniger offensichtlich und trotzdem genauso wichtig. Körper und Geist werden in der Ausbildung bereits an den Rand der Belastbarkeit getrieben. Ein Pfeil zum richtigen Zeitpunkt kann Kriege entscheiden und dieser Zeitpunkt muss gut gewählt und oft lange ersehnt werden. Einfache Gemüter ohne Fokus und Kontrolle über ihre Bedürfnisse würden versagen, wenn es darum geht Stunde um Stunde auf die perfekte Gelegenheit zu warten. Ist es dann so weit, entscheidet er sich, welche Stelle des feindlichen Körpers von seinem Pfeil getroffen werden soll, um zu erreichen was sein Ziel ist: lähmen..., verletzten..., töten. Ganz so wie es seinem Reich nützt.

Die Herkunft der Scharfschützen können sich stark voneinander unterscheiden – vom Jäger, Abenteurer bis hin zum Soldaten. Doch sind sie alle in ihrem Reich auf einem Abschnitt den Weg des Militärs gegangen, um die nötigen Fähigkeiten hinzuzugewinnen, die es braucht um eine Waffe für das Heer zu sein, dem sie ihr Können verpflichtet haben. Disziplin, Selbstkontrolle, Gehorsam, Konzentration, Wille und Treue. In den Armeen der jeweiligen Reiche können Schützen sich beweisen und versuchen die Blicke der Höheren auf sich zu lenken, um für die privilegierte Ausbildung ausgewählt zu werden. Gelingt es ihnen diese Zeit zu bestehen, so erhalten sie ihren Titel und ihre einzigartige Ausrüstung: Die Lamellenrüstung und den Doppelflügelbogen in den Farben der Ritterschaft ihres Reiches. So hoch angesehen ist die komplexe Ausbildung, dass die Einheit der Scharfschützen der Ritterschaft direkt unterstellt wird. Im Friedens- als auch in Kriegszeiten werden sie für besondere Aufgaben eingesetzt, für die es höhere Befähigungen und Kenntnisse braucht. Sie sind Überlebenskünstler und tödliche Waffen gleichermaßen und wissen sich auch als Lagerbauer, Versorger, Späher und rudimentär als Feldheiler zu behaupten.

Glaube und Götter

Ob nun Temora oder Alatar, jeder Scharfschütze entscheidet sich bereits bei der Wahl der Armee für eine Seite. Obgleich die Scharfschützen keine Geistlichen darstellen, ist ihre Treue zur jeweiligen Gottheit unzweifelhaft. Die Gebote und göttlichen Gesetze sind auch die ihren. Gleichsam wird ihnen in ihrer Ausbildung auch das Wissen um andere Götter vermittelt.

Werdegang

Um die Aufstiegsklasse zu erreichen muss man mit der Klasse des Schützen beginnen und in die jeweilige Armee der ausgewählten Seite eintreten (Adoran = Regiment / Rahal = Reichsgarde). Für den Ausbildungsbegin des Scharfschützen ist es nötig mindestens den Rang eines Trabant (Rahal) oder Gardisten (Adoran) erreicht zu haben und ein Charalter von mind. 6 Monaten vorzuweisen. Während der Ausbildung – die mindestens sechs Monate dauert – bleibt der Schütze Teil der Garde/ des Regimentes. Seine Scharfschützenausbildung kann er erst abschließen, wenn er mindestens einmal befördert wurde (Provost/Wachtmeister). Nach Beendigung der Ausbildung steht es dem Scharfschützen frei in der jeweiligen Garde zu bleiben oder sie zu verlassen. Der Anschluss zum jeweiligen Reich und dessen Armee muss jedoch, ebenso wie die aktive Ausbildung von Scharfschützen-Anwärtern, zum Klassenerhalt bestehen bleiben. Dafür erhalten die Scharfschützen beider Seiten einen höheren gesellschaftlichen Stand (Würdenträger, Ehrenbürger), Respekt und Ansehen.

Boni, Fertigkeiten und Gegenstände

Utfvzv9icpid.jpg
  • Fertigkeiten: Anatomie, Heilkunst, Kampferfahrung, Fernkampf, Spuren lesen, Fechten
  • Fertigkeitenbuch: kleine Heilung, Nachtsicht
  • Rüstung: Lamellenrüstung, wird durch den Betreuer ausgegeben. Besondere Gravuren oder Benennungen sind durch eine RP Story zu begründen.
  • Waffe: Doppelflügelbogen, wird nach erreichen des Ranges ausgegeben. Besondere Gravuren oder Benennungen sind durch eine RP Story zu begründen.
  • Farben Rüstung/Waffe: Dunkel & Licht, Färbung durch Betreuer