Gilden: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Spielerinfos von Alathair
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „== Die Gilde / Gemeinschaft == ... oder wie immer man es nennen mag. Jeder hat wohl eigene Vorstellungen über das Leben bei einer Gilde/Gemeinschaft. Wer…“)
 
 
(31 dazwischenliegende Versionen von 5 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
== Die Gilde / Gemeinschaft ==
+
{{Infobox Betreuung
 +
| Bild =  
 +
| Betreuer = Ailis
 +
| Betreuer2 = Invictus
 +
| Spielerbetreuer =  
 +
| Email = gilden@alathair.de
 +
}}
 +
__TOC__
  
... oder wie immer man es nennen mag.
+
== Arten ==
  
Jeder hat wohl eigene Vorstellungen über das Leben bei einer Gilde/Gemeinschaft.
+
===Normale Gilden===
Wer einer solchen beitritt, sollte es sich gut überlegen, denn …
+
+
  
== Aktivität erfordert Zeit ==
+
Die Gilde ist die Grundform des Gildensystems und ist für alle Spieler geeignet. Sie kann alle Features und Erweiterungen in Anspruch nehmen und muss die Anforderungen des Konzeptes vorweisen.
 +
Der Gildenstein kostet bei der Gildengründung 20.000 Goldstücke und nach Ablauf einer Probezeit (von 8 Wochen) erhält die Gilde eine Grundfläche von 500 Feldern. Alle weiteren Features müssen hinzugekauft werden.
  
Gilden/Gemeinschaften wollen aktive Chars, keine langen Mitgliederlisten von Karteileichen-Chars, die man nie on sieht.
+
Voraussetzungen:
 +
* Mind. 4 Mitglieder (1 pro Account), Mitgliederzahl nach oben hin offen
 +
* Ernannter Gildenlord (OOC)
 +
* Treffpunkt (und Standort des Gildensteines) innerhalb eines Privathauses oder angemieteten Hauses eines Mitgliedes.
  
Es bedeutet, etwas von der persönlichen Freiheit des Chars aufzugeben.
+
===Mischgilde===
  
Er verpflichtet sich, nicht gegen die Gesetze und Ziele der Gemeinschaft zu handeln, also muss er Einschränkungen hinnehmen und in seinem Tun beachten, dass dieses nicht nur auf ihn selbst, sondern auch auf die gesamte Gemeinschaft zurückfällt.  
+
Die Mischgilde ist die erste Sonderform des Gildensystems und ist besonders für Rassenspieler geeignet, welche ihre Gilde auch für Charaktere außerhalb ihrer Rasse freigeben möchten.
 +
Die Mischgilde muss stets ein prozentuales Mitgliederverhältnis aufweisen. Hierbei gilt: Maximal 70% Sonderrassenmitglieder (der eigenen Sonderrasse) und mindestens 30% Mitglieder der Grundrasse (Mensch). Die Mischgilde kann alle Features und Erweiterungen in Anspruch nehmen, wenn die Vorraussetzungen dafür erfüllt sind.
 +
Der Gildenstein kostet bei der Gildengründung 20.000 Goldstücke und nach Ablauf einer Probezeit (von 8 Wochen) erhält die Gilde eine Grundfläche von 500 Feldern. Alle weiteren Features müssen hinzugekauft werden.
  
Es gibt Quests, an denen sich eine Gilde/Gemeinschaft beteiligt oder sich absichtlich raushält.
+
Voraussetzungen:
Will jemand gegenteilig handeln, sollte er da og eine Lösung mit den Leitpersonen der Gilde/Gemeinschaft suchen.  
+
* Mind. 4 Mitglieder (1 pro Account), Mitgliederzahl nach oben hin offen
 +
* Ernannter Gildenlord (OOC)
 +
* Treffpunkt (und Standort des Gildensteines) innerhalb eines Privathauses oder angemieteten Hauses eines Mitgliedes.
  
Es gibt Ziele und Wege, die eine Gilde/Gemeinschaft verfolgt, die bereits vor einer Anwärterschaft verfolgt oder eingeschlagen wurden und die der Char möglicherweise erst später erfährt. Er sollte sich da anpassen und nicht eine fix vorgegebene Linie kritisieren oder versuchen umzuwälzen.
+
===Rassengilde===
  
Um herauszufinden, ob man dazupasst, ob man das alles will und man die Regeln der Gilde/Gemeinschaft akzeptieren kann, gibt es eine Probezeit. Während dieser Zeit gilt es auszuloten, ob man in dieser Gilde/Gemeinschaft bleiben will und ihre Linie akzeptiert, ob man sich einer anderen Gilde/Gemeinschaft anschließt oder besser ein freier Char bleiben will.  
+
Die Rassengilde ist die zweite Sonderform des Gildensystems. Die Rassengilde ist besonders für Rassenspieler geeignet, welche sich sichtlich und deutlich zu einer Organisation bekennen möchten. Es steht der Rassengilde frei, auch Mitglieder anderer Rassen aufzunehmen.Dabei sollte ein Prozentsatz von 80 % Rasse der Gilde zu 20 % Fremdrassen nicht überschritten werden. Diese Gildenart ist teilweise losgelöst von der Monatswertung und den damit verbundenen Gildenpunkten; somit stehen ihr auch nicht alle Gildenfeatures zur Verfügung. Mögliche Features sind mit einem Stern (*) gekennzeichnet.
 +
Der Gildenstein kostet bei Gildengrüdung 50.000 Goldstücke und nach Ablauf einer Probezeit (von 8 Wochen) und mit Absprache des jeweiligen Rassenbetreuers erhält die Rassengilde eine Grundfläche von 500 Feldern, welche nur auf dem vorhandenen Rassengebiet genutzt werden darf.
  
Der Beitritt zu einer Gilde/Gemeinschaft bedeutet auch in einem Spiel, Verantwortung zu übernehmen.  
+
Voraussetzungen:
 +
* Mind. 4 Mitglieder (1 pro Account), Mitgliederzahl nach oben hin offen
 +
* Ernannter Gildenlord (OOC)
 +
* Treffpunkt (und Standort des Gildensteines) innerhalb eines Privathauses oder angemieteten Hauses eines Mitgliedes, welches sich innerhalb eines Rassengebietes befindet.
  
 +
===Sozietät===
  
== Stimmungsmacher und Stimmungstöter ==
+
Die Sozietät ist die dritte Sonderform des Gildensystems und nur für Rassen im Sinne eines Clans, einer Sippe, einer Familie oder Gruppierung in Absprache mit dem Rassenbetreuer erhältlich.
 +
Diese Gildenform erhält keine Features, lediglich eine mögliche Titelvergabe als auch eine Sonderfarbe, welche in Verbindung mit der Rassenfarbe getragen werden muss. (Verhältnis 50% Rassenfarbe zu 50% Sozietätsfarbe oder nach Vorgabe des Rassenbetreuers).
  
Die Suche einer Gilde nach Mitgliedern ist nicht die Einladung, das Spektrum der Paranoia auszuspielen. Eine Gilde/Gemeinschaft soll eine starke Gruppe sein, in der jeder seinen Platz und seine Aufgaben findet sowie zu einem wertvollen Mitglied und Freund wird.
+
Voraussetzungen:
 +
* Mind. 4 Mitglieder (1 pro Account), Mitgliederzahl nach oben hin offen
  
Permanent Lebensmüde, Deprimierte, Schwerkranke oder Schwerverletzte, solche die das Ruder an sich reißen und alles umkrempeln wollen, sind meist nicht gerne gesehen. Zwar mag so ein Verhalten kurzfristigst recht amüsant, interessant und für den PO des Hauptagierenden Chars durchaus befriedigend sein, zieht er doch die gesamte Aufmerksamkeit seiner Freunde auf sich.
+
===Familien - Rasse Menschen===
  
Für die Gruppe ist das auf Dauer gesehen allerdings belastend und den POs nimmt es den Spaß am Spiel.  
+
Familien sind die vierte Sonderform des Gildensystems und nur für Familien, die sich Ig auch als solche kenntlich zeigen möchten und damit das RP bereichern. Diese Sonderform ist der Rasse Menschen vorbehalten.
  
Bedenkt bei solchen Aktionen bitte immer, dass ihr den anderen in der Gilde/Gemeinschaft euer Spiel aufzwingt. Manch ein PO spielt, vielleicht gerade, um sich vom Unfall oder Selbstmord eines Freundes oder seinen schweren Alltagsproblemen abzulenken und will sich im Spiel damit nicht auch noch längerfristig konfrontiert sehen. In der Stadt oder im Wald kann der Char abbiegen, derartiges ignorieren und vermeiden darin verwickelt zu werden – im Lager / in einer Gilde oder Gemeinschaft kann er das nicht - hier handelt es sich um einen Freund, und an dessen Problemen vorbeizulaufen wäre sogar non-rp. Die Lösung, dass ein psychisch belasteter PO dann gar nicht erst on geht, wäre die für alle schlechteste.
+
Voraussetzungen:
  
Das alles heißt nicht, dass es in einer Gilde/Gemeinschaft lauter brave 0-8-15-Chars geben soll. Erst die Vielfalt der Charaktere, ihre schrulligen Macken und Vorlieben oder heftigen Abneigungen machen sie zu dem, was sie sind: liebenswürdige Individuen.  
+
* mind. 5 aktive Mitglieder mit gleichem Familiennamen
  
 +
* ernanntes Familienoberhaupt
  
== Der Gildenlord (GL) ==
+
* Treffpunkt ( und Standort des Familiensteins ): innerhalb eines Privathauses oder angemieteten Hauses eines Mitgliedes, welches sich innerhalb eines Rassengebietes befindet.
  
Zum einen kann er furchtbar nervend sein, dieses Oberhaupt einer Gilde, weil er ständig an irgendwas rummotzt. Oder es ist einer, der sich um überhaupt nichts kümmert und es geht einfach nichts weiter.
+
Besonderheiten:
Manchmal muss ein GL auch etwas nachdrücklicher seine Bitten oder Forderungen durchsetzen. Er handelt zum Wohl der Gruppe bzw. für das Wohl eines Mitglieds.
+
Er vertritt er die Gruppe nach außen und ist erster Ansprechpartner in allem, was die Gilde betrifft.
+
  
 +
* Familienstein: Kosten einmalig 20 K. Es dürfen nur Familienmitglieder mit dem Familiennamen auf den Stein.
  
== Aktuelle Gilden auf Alathair==
+
* Familienfarbe/-topf: frei wählbare Schneiderfarbe. Es gelten die allgemeinen Farbregeln: 50% Familienfarbe gemischt mit Gildenfarbe/normalen Farben. Ab 3 Monaten nach Steinvergabe erhältlich.
 +
 
 +
* Titelvergabe: nur Titel wie Oberhaupt der Familie xxx, Stellvertreter usw. Keine selbsternannten Titel wie Nesthäkchen, Oma usw.
 +
 
 +
* Familienhaus: nach mindestens 6 Monaten aktiver Spielzeit ab Steinvergabe. Nur möglich, wenn grössere Häuser in den Städten/Gebieten vorhanden sind. (Maximale Grösse: 400 begehbare Felder, davon mind. 100 Felder Garten) Das Haus muss von mind. 2 Familienmitgliedern gemietet werden.
 +
 
 +
* Lockdownschild: im Familienhaus möglich, aber ausschliesslich für Personen mit Familiennamen.
 +
 
 +
* Ladenschild: darf nur mit Familiennamen gekennzeichnet sein, ausschliesslich für Chars mit Familiennamen.
 +
 
 +
* keine sonstigen Gilden- oder Sippenfeatures
 +
 
 +
 
 +
== Punktesystem ==
 +
 
 +
Gildenpunkte gelten als Belohnung und Währung des Gildenkonzeptes. Mit den Punkten ist es möglich, individuell benötigte Features und Erweiterungen für die Gilde zu erwerben. Die Vergabe der Gildenpunkte wird anhand einer monatlichen Wertung durchgeführt. Erhaltene Gildenpunkte werden auf einem Konto gespeichert und können zu beliebiger Zeit eingesetzt werden. Die Vergabe der Punkte geschieht nur durch den Gildenlord und seinen Vertreter, ebenso sind die Gildenpunkte nicht an andere Gilden übertragbar. Bereits gekaufte oder in Anspruch genommene Features werden euch nicht mehr genommen. Bei einer Gildenauflösung verfallen die Features und sind nicht auf andere Gilden übertragbar. Die für die Features und Erweiterungen anfallenden Kosten und die nötigen Voraussetzungen erfahrt ihr hier.
 +
Werden über einen Zeitraum von 6 Monaten keine Gildennachweise eingereicht oder nur Minus-Punkte erreicht, dann wird die Gilde aufgelöst.
 +
 
 +
===Monatswertung===
 +
 
 +
Die Wertung zur Ermittlung der Gildenpunkte erfolgt monatlich durch den Gildenbetreuer. Die jeweiligen Punkte werden dahingehend betrachtet, ob sie zutreffen, oder nicht zutreffen. Die Summe ergibt die für die Gilde erreichten Punkte für den jeweiligen Monat.
 +
 
 +
===Event===
 +
 
 +
Innerhalb eines Zeitraumes von 3 Monaten muss eine Gilde mindestens 1 Event organisiert und veranstaltet haben. Die Veranstaltung selbst wie z.B. ein Markttag, ein Geschichten- oder Wettspielabend u. ä. muss für jeden Spieler, innerhalb des RP-Hintergundes (d. h. z. B. Reichzugehörigkeit) zugänglich sein.
 +
 
 +
===Ladenöffnungszeiten===
 +
 
 +
Die Öffnungszeiten eines Ladenschildes müssen mindestens 10 Stunden im Monat betragen. Den Gilden ist es freigestellt ob sie jenes Feature nutzen möchten oder nicht.
 +
 
 +
===Aktives Auftreten/Werbung===
 +
 
 +
Mit aktivem Auftreten ist gemeint, dass eine Gilde oft IG zu sehen ist, Aktionen von sich aus startet und gezielt andere Parteien, Personen und Institutionen anspielt. D.h. die Gilde wird vom Staff und der Spielerschaft als aktiv und vor allem präsent wahrgenommen.
 +
Werbung machen für die Gilde bedeutet externe Spieler über die eigene Gemeinschaft aufzuklären und so möglicherweise für die eigene Sache als Mitglied zu gewinnen. Dies beinhaltet in erster Linie das Rollenspiel kann aber auch Werbung im Forum sein.
 +
 
 +
===gemeinsame Unternehmungen/geschlossenes Auftreten===
 +
 
 +
Dieser Punkt bezieht sich darauf, dass sich die einzelnen Mitglieder einer Gilde nicht nur als Einzelpersonen, sondern als Teil einer Gemeinschaft wahrnehmen und ebenso im Spiel darstellen. Dies beinhaltet beispielsweise gemeinschaftliche Jagden und gesammeltes Erscheinen, das Teilen von Gesinnung und Zielen innerhalb der Gilde. Es bedeutet nicht die Individualität eines Charakters aufzugeben, doch auch nicht das Darstellen eines Einzelgängers mit Gildentag.
 +
 
 +
===externes Spiel===
 +
 
 +
Darunter verstehen wir, dass die Gilde Kontakte zu Einzelchars, anderen Gruppierungen oder Instutionen knüpft, als Gilde Beziehungen pflegt, oft nach außen agiert, Freund und Feinde hat und als Gesamtes wahrgenommen wird.
 +
 
 +
===Internes Spiel===
 +
 
 +
Das bedeutet, dass sie Gilde durch einen festen Zusammenhalt geprägt ist, jeder den anderen kennt und alle Mitglieder zueinander in klaren Verhältnissen stehen. Neue Mitglieder werden über RP integriert und jeder Char ist eine unterstützende und lebendige Kraft innerhalb der Gemeinschaft
 +
 
 +
===Forenaktivität===
 +
 
 +
Hierunter ist zu verstehen, dass eine Gilde neben dem aktiven Auftreten im Spiel ebenso in den Rollenspielforen als Gemeinschaft wahrzunehmen ist. Das Gildenforum ist eine Plattform, die den Gilden zur Verfügung gestellt wird, um rege genutzt zu werden, z. B. für Veranstaltungs- und Terminabspachen oder OG-Diskussionen und -Klärungen, die anderorts keinen Platz finden.
 +
 
 +
== Farben ==
 +
 
 +
Gildenfarben dienen der deutlichen Erkennung und Zuordnung zu einer Gilde.
 +
 
 +
Eine Gildenfarbe darf zu allen weiteren Farben (bspw. Schneider-, Metall-, Legierungs-, Lederfarbe) getragen werden. Gilden, welche über eine Zweitfarbe verfügen, müssen diese in Kombination mit der ersten Gildenfarbe (Verhältniss 50% Erstfarbe zu 50% Zweitfarbe) tragen. Nichteinhalten wird verwarnt, bei erneut auftretendem Verstoß mit dem Verlust beider Farben geahndet.
 +
 
 +
Sozietäten erhalten bei Ausgabe einer Farbe die Auflage, die Rassenfarbe zusammen mit der Sozietätsfarbe zu tragen (Verhältniss 50% Rassenfarbe zu 50% Sozietätsfarbe).
 +
Rassen- als auch Klassenfarben dürfen mit der Gildenfarbe kombiniert werden unter Berücksichtigung aller Farbregeln, insbesondere der Zweitfarbe als auch im Hinblick auf den Aspekt, dass eine eindeutige Zuweisung zu der Gilde sichtbar ist.
 +
 
 +
== Bewerbung ==
 +
 
 +
Eure Gildenbewerbung sendet ihr bitte an [mailto:Gilden@alathair.de Gilden@alathair.de]. Ihr erhaltet eine Bestätigungsmail über den Erhalt der Bewerbung und anschließend eine Zu- oder Absage.
 +
 
 +
'''Name und Kürzel '''
 +
 
 +
Gilden sollen nach Möglichkeit deutsche Namen haben. In schwerwiegenden begründbaren Fällen können Ausnahmen gemacht werden. Keine deutlichen Überschneidungen zu bereits vorhandenen Gildennamen. Bitte ein möglichst ebenso unverwechselbares Kürzel, vorzugsweise drei Buchstaben.
 +
 
 +
'''Accountname und Charaktername des Gildenlords'''
 +
 
 +
Ebenso sollte hier die Auflistung der bisherigen Mitglieder erfolgen.
 +
 
 +
'''Gesinnung'''
 +
 
 +
Hier habt ihr die Wahl zwischen Licht und Dunkel. Es ist möglich, begründet während des Spieles oder aus dem Spiel heraus die Gesinnung zu ändern.
 +
 
 +
'''(RP) Hintergrund der Gemeinschaft'''
 +
 
 +
Eine RP-Story zum Zusammenfinden der Gruppe, oder eine RP-Geschichte die das angestrebte Gildenleben und Flair deutlich vorstellt, oder eine fiktive Schilderung einer deutlich gildentypischen Aktion, wie sie IG umgesetzt werden könnte.
 +
Bitte in der Bewerbung nicht mehr als ca. zwei bis drei Seiten, lieber eine kurze Zusammenfassung. Ist mehr Material dazu vorhanden, bitte zu passendem Zeitpunkt auf den Forenlink hinweisen, wo entsprechendes dann zu finden ist.
 +
(OOC) Hintergrund der Gemeinschaft
 +
 
 +
* Warum soll sie gegründet werden, welchen Sinn soll sie erfüllen?
 +
* Was macht sie einzigartig im Vergleich zu bereits existierenden Gilden?
 +
* Wenn es eine Gilde mit gleicher oder sehr ähnlicher Aufgabe schon gibt: warum eine zweite?
 +
* Welche Zielgruppen von Chars und Spielern soll sie ansprechen?
 +
* Gibt es ungewöhnliche Beschränkungen, wer oder was nicht in die Gilde kommt? Gründe?
 +
 
 +
'''Vorstellen der Gilde'''
 +
 
 +
Nicht alles muss hier vorhanden sein, es dient nur der besseren Einschätzung der Gilde:
 +
* Wappen oder sonstige Abzeichen, Wahlspruch und ähnliche Logos
 +
* Auftreten/Präsentation intern und nach außen
 +
* allgemeine IG-Ziele
 +
* innere Strukturierung, Aufgabenverteilungen
 +
* Verhaltenskodex, Einschränkungen, etc. - IG und OOC
 +
* Handlungen, die für die Gilde typisch wären, sowohl gildenintern, als auch nach außen tätig
 +
* erste gildentypische Ziele, die in der Probezeit angegangen/erreicht werden sollen
 +
 
 +
'''Sonstiges'''
 +
 
 +
Was noch zu eurer Gilde zu erwähnen wäre, hat hier seinen Platz. Ebenso Punkte, welche in den anderen Rubriken keinen Platz fanden.
 +
 
 +
== Bestehende Gilden ==
 +
Eine Übersicht zu den bestehenden Gilden findet ihr immer Aktuell auf der Webseite: [http://www.alathair.de/html/index.php?action=gilden_overview Gildenübersicht]

Aktuelle Version vom 9. Juni 2019, 21:59 Uhr

Betreuer: Ailis, Invictus
Anfragen: gilden@alathair.de

Arten

Normale Gilden

Die Gilde ist die Grundform des Gildensystems und ist für alle Spieler geeignet. Sie kann alle Features und Erweiterungen in Anspruch nehmen und muss die Anforderungen des Konzeptes vorweisen. Der Gildenstein kostet bei der Gildengründung 20.000 Goldstücke und nach Ablauf einer Probezeit (von 8 Wochen) erhält die Gilde eine Grundfläche von 500 Feldern. Alle weiteren Features müssen hinzugekauft werden.

Voraussetzungen:

  • Mind. 4 Mitglieder (1 pro Account), Mitgliederzahl nach oben hin offen
  • Ernannter Gildenlord (OOC)
  • Treffpunkt (und Standort des Gildensteines) innerhalb eines Privathauses oder angemieteten Hauses eines Mitgliedes.

Mischgilde

Die Mischgilde ist die erste Sonderform des Gildensystems und ist besonders für Rassenspieler geeignet, welche ihre Gilde auch für Charaktere außerhalb ihrer Rasse freigeben möchten. Die Mischgilde muss stets ein prozentuales Mitgliederverhältnis aufweisen. Hierbei gilt: Maximal 70% Sonderrassenmitglieder (der eigenen Sonderrasse) und mindestens 30% Mitglieder der Grundrasse (Mensch). Die Mischgilde kann alle Features und Erweiterungen in Anspruch nehmen, wenn die Vorraussetzungen dafür erfüllt sind. Der Gildenstein kostet bei der Gildengründung 20.000 Goldstücke und nach Ablauf einer Probezeit (von 8 Wochen) erhält die Gilde eine Grundfläche von 500 Feldern. Alle weiteren Features müssen hinzugekauft werden.

Voraussetzungen:

  • Mind. 4 Mitglieder (1 pro Account), Mitgliederzahl nach oben hin offen
  • Ernannter Gildenlord (OOC)
  • Treffpunkt (und Standort des Gildensteines) innerhalb eines Privathauses oder angemieteten Hauses eines Mitgliedes.

Rassengilde

Die Rassengilde ist die zweite Sonderform des Gildensystems. Die Rassengilde ist besonders für Rassenspieler geeignet, welche sich sichtlich und deutlich zu einer Organisation bekennen möchten. Es steht der Rassengilde frei, auch Mitglieder anderer Rassen aufzunehmen.Dabei sollte ein Prozentsatz von 80 % Rasse der Gilde zu 20 % Fremdrassen nicht überschritten werden. Diese Gildenart ist teilweise losgelöst von der Monatswertung und den damit verbundenen Gildenpunkten; somit stehen ihr auch nicht alle Gildenfeatures zur Verfügung. Mögliche Features sind mit einem Stern (*) gekennzeichnet. Der Gildenstein kostet bei Gildengrüdung 50.000 Goldstücke und nach Ablauf einer Probezeit (von 8 Wochen) und mit Absprache des jeweiligen Rassenbetreuers erhält die Rassengilde eine Grundfläche von 500 Feldern, welche nur auf dem vorhandenen Rassengebiet genutzt werden darf.

Voraussetzungen:

  • Mind. 4 Mitglieder (1 pro Account), Mitgliederzahl nach oben hin offen
  • Ernannter Gildenlord (OOC)
  • Treffpunkt (und Standort des Gildensteines) innerhalb eines Privathauses oder angemieteten Hauses eines Mitgliedes, welches sich innerhalb eines Rassengebietes befindet.

Sozietät

Die Sozietät ist die dritte Sonderform des Gildensystems und nur für Rassen im Sinne eines Clans, einer Sippe, einer Familie oder Gruppierung in Absprache mit dem Rassenbetreuer erhältlich. Diese Gildenform erhält keine Features, lediglich eine mögliche Titelvergabe als auch eine Sonderfarbe, welche in Verbindung mit der Rassenfarbe getragen werden muss. (Verhältnis 50% Rassenfarbe zu 50% Sozietätsfarbe oder nach Vorgabe des Rassenbetreuers).

Voraussetzungen:

  • Mind. 4 Mitglieder (1 pro Account), Mitgliederzahl nach oben hin offen

Familien - Rasse Menschen

Familien sind die vierte Sonderform des Gildensystems und nur für Familien, die sich Ig auch als solche kenntlich zeigen möchten und damit das RP bereichern. Diese Sonderform ist der Rasse Menschen vorbehalten.

Voraussetzungen:

  • mind. 5 aktive Mitglieder mit gleichem Familiennamen
  • ernanntes Familienoberhaupt
  • Treffpunkt ( und Standort des Familiensteins ): innerhalb eines Privathauses oder angemieteten Hauses eines Mitgliedes, welches sich innerhalb eines Rassengebietes befindet.

Besonderheiten:

  • Familienstein: Kosten einmalig 20 K. Es dürfen nur Familienmitglieder mit dem Familiennamen auf den Stein.
  • Familienfarbe/-topf: frei wählbare Schneiderfarbe. Es gelten die allgemeinen Farbregeln: 50% Familienfarbe gemischt mit Gildenfarbe/normalen Farben. Ab 3 Monaten nach Steinvergabe erhältlich.
  • Titelvergabe: nur Titel wie Oberhaupt der Familie xxx, Stellvertreter usw. Keine selbsternannten Titel wie Nesthäkchen, Oma usw.
  • Familienhaus: nach mindestens 6 Monaten aktiver Spielzeit ab Steinvergabe. Nur möglich, wenn grössere Häuser in den Städten/Gebieten vorhanden sind. (Maximale Grösse: 400 begehbare Felder, davon mind. 100 Felder Garten) Das Haus muss von mind. 2 Familienmitgliedern gemietet werden.
  • Lockdownschild: im Familienhaus möglich, aber ausschliesslich für Personen mit Familiennamen.
  • Ladenschild: darf nur mit Familiennamen gekennzeichnet sein, ausschliesslich für Chars mit Familiennamen.
  • keine sonstigen Gilden- oder Sippenfeatures


Punktesystem

Gildenpunkte gelten als Belohnung und Währung des Gildenkonzeptes. Mit den Punkten ist es möglich, individuell benötigte Features und Erweiterungen für die Gilde zu erwerben. Die Vergabe der Gildenpunkte wird anhand einer monatlichen Wertung durchgeführt. Erhaltene Gildenpunkte werden auf einem Konto gespeichert und können zu beliebiger Zeit eingesetzt werden. Die Vergabe der Punkte geschieht nur durch den Gildenlord und seinen Vertreter, ebenso sind die Gildenpunkte nicht an andere Gilden übertragbar. Bereits gekaufte oder in Anspruch genommene Features werden euch nicht mehr genommen. Bei einer Gildenauflösung verfallen die Features und sind nicht auf andere Gilden übertragbar. Die für die Features und Erweiterungen anfallenden Kosten und die nötigen Voraussetzungen erfahrt ihr hier. Werden über einen Zeitraum von 6 Monaten keine Gildennachweise eingereicht oder nur Minus-Punkte erreicht, dann wird die Gilde aufgelöst.

Monatswertung

Die Wertung zur Ermittlung der Gildenpunkte erfolgt monatlich durch den Gildenbetreuer. Die jeweiligen Punkte werden dahingehend betrachtet, ob sie zutreffen, oder nicht zutreffen. Die Summe ergibt die für die Gilde erreichten Punkte für den jeweiligen Monat.

Event

Innerhalb eines Zeitraumes von 3 Monaten muss eine Gilde mindestens 1 Event organisiert und veranstaltet haben. Die Veranstaltung selbst wie z.B. ein Markttag, ein Geschichten- oder Wettspielabend u. ä. muss für jeden Spieler, innerhalb des RP-Hintergundes (d. h. z. B. Reichzugehörigkeit) zugänglich sein.

Ladenöffnungszeiten

Die Öffnungszeiten eines Ladenschildes müssen mindestens 10 Stunden im Monat betragen. Den Gilden ist es freigestellt ob sie jenes Feature nutzen möchten oder nicht.

Aktives Auftreten/Werbung

Mit aktivem Auftreten ist gemeint, dass eine Gilde oft IG zu sehen ist, Aktionen von sich aus startet und gezielt andere Parteien, Personen und Institutionen anspielt. D.h. die Gilde wird vom Staff und der Spielerschaft als aktiv und vor allem präsent wahrgenommen. Werbung machen für die Gilde bedeutet externe Spieler über die eigene Gemeinschaft aufzuklären und so möglicherweise für die eigene Sache als Mitglied zu gewinnen. Dies beinhaltet in erster Linie das Rollenspiel kann aber auch Werbung im Forum sein.

gemeinsame Unternehmungen/geschlossenes Auftreten

Dieser Punkt bezieht sich darauf, dass sich die einzelnen Mitglieder einer Gilde nicht nur als Einzelpersonen, sondern als Teil einer Gemeinschaft wahrnehmen und ebenso im Spiel darstellen. Dies beinhaltet beispielsweise gemeinschaftliche Jagden und gesammeltes Erscheinen, das Teilen von Gesinnung und Zielen innerhalb der Gilde. Es bedeutet nicht die Individualität eines Charakters aufzugeben, doch auch nicht das Darstellen eines Einzelgängers mit Gildentag.

externes Spiel

Darunter verstehen wir, dass die Gilde Kontakte zu Einzelchars, anderen Gruppierungen oder Instutionen knüpft, als Gilde Beziehungen pflegt, oft nach außen agiert, Freund und Feinde hat und als Gesamtes wahrgenommen wird.

Internes Spiel

Das bedeutet, dass sie Gilde durch einen festen Zusammenhalt geprägt ist, jeder den anderen kennt und alle Mitglieder zueinander in klaren Verhältnissen stehen. Neue Mitglieder werden über RP integriert und jeder Char ist eine unterstützende und lebendige Kraft innerhalb der Gemeinschaft

Forenaktivität

Hierunter ist zu verstehen, dass eine Gilde neben dem aktiven Auftreten im Spiel ebenso in den Rollenspielforen als Gemeinschaft wahrzunehmen ist. Das Gildenforum ist eine Plattform, die den Gilden zur Verfügung gestellt wird, um rege genutzt zu werden, z. B. für Veranstaltungs- und Terminabspachen oder OG-Diskussionen und -Klärungen, die anderorts keinen Platz finden.

Farben

Gildenfarben dienen der deutlichen Erkennung und Zuordnung zu einer Gilde.

Eine Gildenfarbe darf zu allen weiteren Farben (bspw. Schneider-, Metall-, Legierungs-, Lederfarbe) getragen werden. Gilden, welche über eine Zweitfarbe verfügen, müssen diese in Kombination mit der ersten Gildenfarbe (Verhältniss 50% Erstfarbe zu 50% Zweitfarbe) tragen. Nichteinhalten wird verwarnt, bei erneut auftretendem Verstoß mit dem Verlust beider Farben geahndet.

Sozietäten erhalten bei Ausgabe einer Farbe die Auflage, die Rassenfarbe zusammen mit der Sozietätsfarbe zu tragen (Verhältniss 50% Rassenfarbe zu 50% Sozietätsfarbe). Rassen- als auch Klassenfarben dürfen mit der Gildenfarbe kombiniert werden unter Berücksichtigung aller Farbregeln, insbesondere der Zweitfarbe als auch im Hinblick auf den Aspekt, dass eine eindeutige Zuweisung zu der Gilde sichtbar ist.

Bewerbung

Eure Gildenbewerbung sendet ihr bitte an Gilden@alathair.de. Ihr erhaltet eine Bestätigungsmail über den Erhalt der Bewerbung und anschließend eine Zu- oder Absage.

Name und Kürzel

Gilden sollen nach Möglichkeit deutsche Namen haben. In schwerwiegenden begründbaren Fällen können Ausnahmen gemacht werden. Keine deutlichen Überschneidungen zu bereits vorhandenen Gildennamen. Bitte ein möglichst ebenso unverwechselbares Kürzel, vorzugsweise drei Buchstaben.

Accountname und Charaktername des Gildenlords

Ebenso sollte hier die Auflistung der bisherigen Mitglieder erfolgen.

Gesinnung

Hier habt ihr die Wahl zwischen Licht und Dunkel. Es ist möglich, begründet während des Spieles oder aus dem Spiel heraus die Gesinnung zu ändern.

(RP) Hintergrund der Gemeinschaft

Eine RP-Story zum Zusammenfinden der Gruppe, oder eine RP-Geschichte die das angestrebte Gildenleben und Flair deutlich vorstellt, oder eine fiktive Schilderung einer deutlich gildentypischen Aktion, wie sie IG umgesetzt werden könnte. Bitte in der Bewerbung nicht mehr als ca. zwei bis drei Seiten, lieber eine kurze Zusammenfassung. Ist mehr Material dazu vorhanden, bitte zu passendem Zeitpunkt auf den Forenlink hinweisen, wo entsprechendes dann zu finden ist. (OOC) Hintergrund der Gemeinschaft

  • Warum soll sie gegründet werden, welchen Sinn soll sie erfüllen?
  • Was macht sie einzigartig im Vergleich zu bereits existierenden Gilden?
  • Wenn es eine Gilde mit gleicher oder sehr ähnlicher Aufgabe schon gibt: warum eine zweite?
  • Welche Zielgruppen von Chars und Spielern soll sie ansprechen?
  • Gibt es ungewöhnliche Beschränkungen, wer oder was nicht in die Gilde kommt? Gründe?

Vorstellen der Gilde

Nicht alles muss hier vorhanden sein, es dient nur der besseren Einschätzung der Gilde:

  • Wappen oder sonstige Abzeichen, Wahlspruch und ähnliche Logos
  • Auftreten/Präsentation intern und nach außen
  • allgemeine IG-Ziele
  • innere Strukturierung, Aufgabenverteilungen
  • Verhaltenskodex, Einschränkungen, etc. - IG und OOC
  • Handlungen, die für die Gilde typisch wären, sowohl gildenintern, als auch nach außen tätig
  • erste gildentypische Ziele, die in der Probezeit angegangen/erreicht werden sollen

Sonstiges

Was noch zu eurer Gilde zu erwähnen wäre, hat hier seinen Platz. Ebenso Punkte, welche in den anderen Rubriken keinen Platz fanden.

Bestehende Gilden

Eine Übersicht zu den bestehenden Gilden findet ihr immer Aktuell auf der Webseite: Gildenübersicht