Menekanische Tempelwache

Aus Spielerinfos von Alathair
Wechseln zu: Navigation, Suche

Um für die Tempelwachenausbildung zugelassen zu werden benötigt man den Rang eines Jemaat.

Tempelwache.png

Ausbildung Akemi zu Jemaat:

Ausbildung in der Armee/Maleem

  • 4 allgemeine/gemischte Übungsstunden (können sich zusammensetzen aus verschiedenen Übungsteilen, siehe "Inhalt", Punkte 1-7)
  • 1 Übungsstunde PvP / alternativ: RP-Kampf
  • 1 Übungsstunde Karawanenführung
  • RP Beobachtung durch den Betreuer

1. Körperliche Ertüchtigung

2. Üben und Abrufen einfacher Kampfformationen

3. Disziplin

4. Gesetzeskunde/Dienstvorschriften

5. Angewandter Kampf

6. Verhalten als Soldat/im Palast/bei der Wache/in Konflikten

7. Bewachen einer Karawane/Reise ins Grünland

a) Aktivität bei Jagden

b) Gemeinwohl


Ausbildung zur Tempelwache

Ausbildung an den entsprechenden Institutionen (Tempel/Maristan/Akademie)

  • Einführung in die Wundversorgung/ erste Hilfe
  • Gottesdienste
  • Umgang mit den Gläubigen
  • Meditation
  • Geschichte Alathairs
  • Lehre Eluives
  • Unterschiede des Wachdienstes
  • Disziplin und Selbstdisziplin

Koordination mit: Tempelleitung

Anforderungen:

  • Mindestrang Jemaat, nur ein sehr gläubiger Janitschar. Vorschlag des Maleem an die Priesterschaft.

Konzeption:

  • Die Tempelwache beschützt die Priesterschaft bei der Ausübung der heiligen Pflichten und Feste im Tempel. (Hochzeiten, Beerdigungen, Zeremonien, Weihen...). Die Tempelwache steht den NPC-Wachen vor, kann diesen Befehle erteilen und sorgt dezent für Schutz und reibungslosen Ablauf der genannten Festivitäten

Ansehensgewinn:

  • Der Tempelwächter genießt hohes Ansehen unter den Kameraden der regulären Truppen. Er genießt das Wohlwollen der Mara und ihrer Dienerschaft. Er genießt in der menekanischen Gesellschaft höheres Ansehen als ein gewöhnlicher Janitschar seines Ranges.

Berufung/Abbestellung:

  • Der Maleem kann einen Vorschlag an die Preehatim machen. Die Preehatim kann beim Maleem einen Wunsch äußern nach einem bestimmten Kandidaten. Tempelwache wird nur, wer von Preehatim berufen und/oder vom Maleem als würdig angesehen wird.

Ausbildung/Befehlsgewalt:

  • Die kämpferische Ausbildung wird weiterhin im Rahmen der Armee stattfinden. Wenn die Tempelwache Dienst im Tempel hat, untersteht sie ausschließlich den Befehlen der Priesterschaft. Der Maleem wird als demütiger Diener Eluives im Tempel der Mara lediglich die Befehle der Priesterschaft weitergeben. Eine gesonderte Ausbildung in Glaubenskunde erfolgt durch die Priesterschaft. Sie ist für diese zuständig und ob der genommenen Unterrichte ist ein jeder Schüler wenngleich auch der Maleem verantwortlich.

Uniform/Dienst:

  • Die Uniform besteht aus einem einfarbigen Umhang, Turban/Kopftuch und Wappenrock. Wenn der Janitschar diese Farben im Tempel oder als Begleitschutz der Priester trägt, gilt er als "im Dienst" und untersteht dem Befehl des jeweiligen Klerikers.

Hintergrund/Überlegungen:

  • Der Rang soll etwas Besonderes sein und eine interne "Spezialisierung" und auch Auszeichnung für besonderes Engagement für die menekanische Religion und Armee gleichermaßen.